Success Story – Rohre trennen. Hochpräzise, schnell und spanlos

Success Story

Roh­re tren­nen. Hoch­prä­zi­se, schnell und spanlos

Motion Control in Perfektion sorgt für Qualität und hohe Stückzahlen.
Das Herz­stück der Anla­ge ist der Trenn­kopf der FZH GmbH mit opti­scher Erken­nung der Trenn­mar­kie­rung sowie den durch AKM Ser­vo­mo­to­ren von Koll­mor­gen ange­trie­be­nen Messern.

Auf­ga­ben­stel­lung

Die Auf­ga­be der Qua­li­ty-Auto­ma­ti­on GmbH in die­sem Pro­jekt war die kom­plet­te Auto­ma­ti­sie­rung einer Rohr­trenn­an­la­ge. Eine inno­va­ti­ve Anla­ge, bei der unser Kun­de mit Erfolg auf die kom­pak­te Antriebs­tech­nik der Koll­mor­gen Euro­pe GmbH setz­te. Elek­tri­sche Kon­struk­ti­on, CE-Doku­men­ta­ti­on, Schalt­schrank­bau, Soft­ware­ent­wick­lung und Inbe­trieb­nah­me der Anla­ge wur­de von QA rea­li­siert. Als Koll­mor­gen Sys­tem­part­ner konn­ten wir die­se Auf­ga­be mit­samt ihrer anspruchs­vol­len Moti­on-Con­trol Anwen­dung qua­li­ta­tiv hoch­wer­tig und ter­min­ge­recht lösen.

Funk­ti­on der Anlage

Die Anla­ge besteht aus einem Trom­mel­ma­ga­zin zum Puf­fern der Roh­lings­ro­he, wel­ches durch den Bedie­ner berüh­rungs­si­cher von außen bela­den wird. Ein Hand­lings­sys­tem bestehend aus meh­re­ren ser­vo­mo­to­risch ange­trie­be­nen Schwenk- und Linearach­sen trans­por­tiert die Roh­re ein­zeln in das Herz­stück der Anla­ge, den Trenn­kopf mit opti­scher Sen­so­rik zur Erken­nung der Trenn­mar­kie­rung. Wäh­rend des linea­ren Trans­ports in den Schneid­kopf wird eine Laser­mar­kie­rung auf dem Rohr optisch erkannt, an der das Rohr hoch­prä­zi­se durch­trennt wird. Die Moti­on-Con­trol Anwen­dung im Schneid­kopf wur­de mit dem hoch­per­for­ma­ten AKD PDMM pro­gram­mier­ba­ren Ser­vo­ver­stär­ker realisiert.

Ein wei­te­res ser­vo­mo­to­ri­sches Hand­lings­sys­tem sorgt für den Abtrans­port der End­pro­duk­te in Trans­port­kis­ten. Hier­bei wur­de eine daten­bank­ge­stütz­te Rück­ver­folg­bar­keit der End­pro­duk­te realisiert.

Ein star­ker Partner

Seit 2017 ist die Qua­li­ty Auto­ma­ti­on GmbH offi­zi­el­ler Koll­mor­gen Sys­tem­part­ner. Von der Kon­zep­ti­on bis zur Detail­aus­le­gung, Inbe­trieb­nah­me und Opti­mie­rung Ihrer Antriebs­lö­sun­gen steht Ihnen QA gemein­sam mit Koll­mor­gen auf höchs­tem Niveau zur Sei­te. Hier bie­ten wir Ihnen eben­falls spe­zi­ell auf Ihre Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­nen Koll­mor­gen Auto­ma­ti­on Suite (KAS) Schu­lun­gen an.

Sehen Sie hier ein Video die­ser Anlage:
YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Ansprechpartner
Daniel Meuer
Daniel Meuer
Softwareingenieur
Schwerpunkte: Steuerungstechnik, Antriebstechnik
Kundenprofil

FZH Engineering GmbH
Burgweg 2
D‑54619 Großkampenberg

Telefon: +49 (0) 6559 /900 31–130
Telefax: +49 (0) 6559 /555
E‑Mail: info@fzh-gmbh.de
Web: www.fzh-gmbh.de

Mit einem starken Team löst die FZH Engineering GmbH auch die höchsten Anforderungen ihrer Kunden an Sondermaschinen. Von Montageanlagen, Prüfautomaten bis hin zu speziellen spanlosen Rohrtrennanlagen bietet das Unternehmen eine Vielzahl von Lösungen auch für Unternehmen unterschiedlichster Brachen. Innovativ, kompetent, zuverlässig und termingerecht.

Download