Deep Lear­ning

Die Tech­no­lo­gie ver­än­der­te sich in den letz­ten Jahr­zehn­ten so schnell und bahn­bre­chend wie noch nie. Schon längst wur­de das mensch­li­che Auge in vie­len Berei­chen durch Machi­ne Visi­on ersetzt. Doch auch die klas­si­sche Bild­ver­ar­bei­tung stößt mit und in immer kom­ple­xe­ren Pro­zes­sen an ihre Gren­zen. Hier kommt ein Gebiet der künst­li­chen Intel­li­genz (KI), das Deep Lear­ning, ins Spiel und hält Ein­zug in die Produktion.

Mit neuer Technologie in Richtung Zukunft

Die Mög­lich­kei­ten, die Deep Lear­ning bie­tet, sind groß. Dabei soll die neue Tech­no­lo­gie die Bild­ver­ar­bei­tung ergän­zen und nicht erset­zen. Der Qua­li­ty Auto­ma­ti­on GmbH ist es wich­tig, immer den neu­es­ten Stand der Tech­nik zu beherr­schen und die­sen Bene­fit an unse­re Kun­den wei­ter­ge­ben zu kön­nen. Daher for­schen wir im Rah­men von Abschluss­ar­bei­ten oder Mach­bar­keits­stu­di­en kon­ti­nu­ier­lich an die­sem The­ma. Wir nut­zen dafür die Soft­ware Hal­con und Mer­lic der Fir­ma MVTec und die Embed­ded-Visi­on-Platt­form ISD NXT der Fir­ma IDS.

Was ist Deep Learning?

Die Deep-Lear­ning-Tech­no­lo­gie nutzt als Teil­ge­biet der künst­li­chen Intel­li­genz neu­ro­na­le Netz­wer­ke, um die mensch­li­che Intel­li­genz nach­zu­ah­men. Die mathe­ma­ti­schen Model­le zeich­nen sich durch die Fähig­keit, aus kom­ple­xe Zusam­men­hän­ge zu erler­nen und an anno­tier­ten Bei­spie­len trai­niert zu wer­den. Ein neu­ro­na­les Netz­werk besteht aus einer gro­ßen Anzahl von gleich­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tungs­ein­hei­ten, den Neu­ro­nen, die mit­ein­an­der ver­netzt sind. Dadurch ver­eint Deep Lear­ning die Fle­xi­bi­li­tät der mensch­li­chen, visu­el­len Prü­fung mit der Schnel­lig­keit und Sta­bi­li­tät eines com­pu­ter­ba­sier­ten Systems.

Wie arbei­ten Deep Lear­ning und Machi­ne Visi­on zusammen?

Bei fol­gen­den Anwen­dun­gen wird KI unter­stüt­zend eingesetzt:

  • Kom­plex pro­gram­mier­ba­re Bild­ver­ar­bei­tungs­pro­gram­me mit regel­ba­sier­ten Algorithmen
  • Abwei­chen­des Erschei­nungs­bild der zu unter­su­chen­den Teile
  • Unüber­sicht­li­che, wech­seln­de Hintergründe
  • Trai­nie­ren des Algo­rith­mus mit neu­en Bildern
  • Defek­te, die sich in ihrer Grö­ße und Posi­ti­on deut­lich unterscheiden
Macht Deep Learning auch in Ihrem Anwendungsfall Sinn?
Kontaktieren Sie uns und gemeinsam analysieren wir Ihre Einsatzmöglichkeiten.

Bildverarbeitung – Unsere Leistungen

Optische Inspektion – Kamera mit Ringblitz
Opti­sche Inspektion 

Als mehr­jäh­ri­ger auto­ri­sier­ter Sys­tem­part­ner und Haupt­in­te­gra­tor der Key­ence Deutsch­land GmbH stellt die Lösung von kom­ple­xen Auf­ga­ben eine unse­rer Kern­kom­pe­ten­zen dar.

Mehr erfahren 
3D Technologie
3D-Bildverarbeitung 

Unse­re Exper­ten bie­ten von der Mach­bar­keits­stu­die über die Pro­jek­tie­rung bis hin zur Inte­gra­ti­on ganz­heit­li­che Unter­stüt­zung in der 3D-Bildverarbeitung.

Mehr erfahren 
Deep Learning 

Wir for­schen kon­ti­nu­ier­lich am The­ma Deep Lear­ning und geben unse­ren Wis­sens­stand an unse­re Kun­den weiter.

Mehr erfahren 

Mel­den Sie sich unver­bind­lich bei uns
für ein indi­vi­du­el­les Angebot!