Caritas Maske Profile

Success Story

Bedie­ner­freund­lich soll­te eine Visua­li­sie­rung immer sein!

In der Caritas Behindertenwerkstatt in Imgenbroich sind die Anforderungen an eine Visualisierung größer — daher bedarf es neuer Konzepte.

Mess­sys­tem mit Datenbank

Die Auf­ga­be bestand im Wesent­li­chen dar­in, ein ein­fa­ches Mess­sys­tem mit einer Auf­trags­ver­wal­tung und einer Daten­bank zu rea­li­sie­ren. Die Auf­trä­ge wer­den vom Werk­statt­meis­ter im Büro in die Daten­bank ein­ge­bun­den. Das Mess­sys­tem ist ein ein­fa­ches manu­el­les Mess­ge­rät mit dem abge­säg­te Pro­fi­le auf Län­ge geprüft wer­den und es steht in der Werk­statt, wo es über das inter­ne Netz­werk mit dem PC im Büro ver­bun­den ist. Die Mess­wer­te wer­den in einer Daten­bank gespei­chert und es kann ein Mess­pro­to­koll vom Werk­statt­meis­ter aus­ge­druckt wer­den. Ist ein Pro­fil außer­halb der Tole­ranz, dann wird dies über eine Signallam­pe angezeigt.

Schwer­punkt: ein­fa­che, intui­ti­ve Bedienung

Als Bedien­ge­rät wur­de ein Panel-PC mit Touch-Screen von Sie­mens und einer I/O Kar­te von Natio­nal Instru­ments gewählt. Der PC kom­mu­ni­ziert über die seri­el­le Schnitt­stel­le mit dem vor­han­de­nen Mess­ge­rät. Die I/O Kar­te wird ver­wen­det um Tas­ter und Lam­pen ein­zu­le­sen und anzu­steu­ern. Die Soft­ware wur­de mit Lab­View pro­gram­miert. Um den Schwer­punkt, näm­lich eine ein­fa­che, intui­ti­ve Bedie­nung mit einem für die Mit­ar­bei­ter moti­vie­ren­den Extra aus­zu­stat­ten, wur­de die Anmel­dung und die Auf­trags­ein­ga­be über Bil­der realisiert.

Ideen, die motivieren

Alle die am Mess­sys­tem arbei­ten sind mit Bild und Namen auf der Start­sei­te ein­ge­tra­gen. Drückt der Mit­ar­bei­ter auf sein Bild wird er im Sys­tem ange­mel­det und im Hin­ter­grund legt die Soft­ware den Name in die Daten­bank ab. Die zwei­te Bild­schirm­sei­te zeigt die Auf­trä­ge mit Bil­dern und Tex­ten von den zu prü­fen­den Objek­ten. Die Aus­wahl der Auf­trä­ge erfolgt wie­der mit der Betä­ti­gung des ent­spre­chen­den Bil­des, dabei wer­den die Daten des Auf­tra­ges auto­ma­tisch aus der Daten­bank gela­den. Durch die Steue­rung mit­tels Bil­dern und den Touch-Screen, wer­den die Mit­ar­bei­ter intui­tiv und moti­viert durch das Menü zu ihrer Mess­auf­ga­be geleitet.

Eine indi­vi­du­el­le Lösung für unse­re Kun­den ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Ansprechpartner
Christoph Lutterbach
Christof Lutterbach
Softwareentwickler
Schwerpunkte: Steuerungstechnik, Bildverarbeitung
Kundenprofil

Caritas Behindertenwerkstatt
Imgenbroich

Im Industriegebiet Monschau-Imgenbroich befindet sich der Standort der Werkstatt. Die Werkstatt bietet zur Zeit 120 behinderten sowie 17 hauptamtlichen Mitarbeitern einen Arbeitsplatz.

Spezialbereiche sind:

  • Aluminiumindustrie
  • Automobilindustrie Maschinenbau
  • Audio/Video-Industrie
  • Werbemittelverarbeitung
  • Dienstleistungen
Download