SIMATIC S7 TIA-Serviceausbildung 2



Beschreibung / Lernziel:

Dieser TIA-Kurs beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Hard- und Softwarestörungssuche und deren Behebung. In diesem Zusammenhang werden die grundsätzliche Handhabung von Bedienungs- und Beobachtungssystemen, Antriebskomponenten und die Grundlagen der Standardkommunikation über MPI und PROFIBUS DP erläutert. Das gezielte Auffinden von Fehlern verkürzt die Stillstandzeiten der Maschine/Anlage. Alle Themen werden durch praktische Übungen an einem Anlagenmodell, bestehend aus dem Automatisierungssystem S7-300, Dezentraler Peripherie ET200S, Touch Panel TP 170B, Antrieb MM420 und einem Bandmodell unterstützt. Nach dem Kurs erhalten Sie eine Lernumgebung im Internet mit der WBT "SIMATIC ProTool/Pro" freigeschaltet.

Kursziele / Inhalt:

  • Grundlegende Hardwarestörungen erkennen und beheben
  • Einsatzmöglichkeiten verschiedener Bausteintypen (FC, FB, OB, DB)
  • Prinzipien der Analogwertverarbeitung
  • STEP 7-Software zur Störungssuche und -behebung einsetzen
  • Softwarefehler, die zum CPU-Stopp führen, erkennen und beseitigen
  • Logische Softwarefehler wie z.B. Mehrfachzuweisungen erkennen und beseitigen
  • Fehlersuche im MPI-Netz durchführen und Slaves an Profibus DP anschließen
  • TP170B Projektierung ändern
  • Parameter des MM420 verändern



Hinweis

Der Kurs ist Bestandteil der Ausbildung zum SPS-Techniker nach VDMA/ZVEI-Richtlinien.


Lernwege:

ST1 - ST2 - ST3


Weitere Information und Anmeldung:

Michael Fritz

+49 (0) 2402.766 80 80 10
+49 (0) 163.865 888 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!